SPDqueer Brandenburg

Der Mauerbau vor 57 Jahren brachte viel Leid!

13. August 2018

Der Generalsekretär der SPD Brandenburg Erik Stohn erklärt anlässlich des Jahrestages des Mauerbaus am 13. August 1961: „Fassungslos mussten die Menschen mit ansehen, wie die DDR die Übergänge in den Westteil Berlins abriegelte und mit dem Bau einer Mauer quer durch die Stadt began. Am frühen Morgen des 13. August 1961 wurden Familien auseinandergerissen. Die DDR-Führung zementierte die Teilung Deutschlands.

Zurück zur Sacharbeit!

10. Juli 2018

Der Generalsekretär der SPD Brandenburg Erik Stohn äußert sich zum heute von Horst Seehofer vorgestellten Masterplan Migration:

Trotz Blick zurück braucht es immer auch einen Schritt nach vorn!

09. Juli 2018

Der Generalsekretär der SPD Brandenburg Erik Stohn äußert sich zur von Martin Dulig vorgeschlagenen Wahrheitskommission wie folgt: „Richtig ist, dass die Wiedervereinigung ein großartiges Ereignis war, für das Ostdeutsche engagiert gekämpft haben.

Europawahl: SPD Landesvorstand nominiert Maja Wallstein

03. Juli 2018

Die SPD Brandenburg will mit Maja Wallstein an der Spitze in die Europawahl im kommenden Jahr ziehen. Einstimmig nominierte der SPD-Landesvorstand Wallstein als Europakandidatin für das Land.

Engagiert für Akzeptanz und Gleichstellung in Brandenburg

16. Juni 2018

Heute wählten die Mitglieder der SPDqueer Brandenburg ihren neuen Landesvorstand.

 

Als neuer Landesvorsitzender der SPDqueer Brandenburg wurde Marcel Klose (Havelland) gewählt.

 

Als Stellvertreter*in wurden Sabine Fussan (Oberhavel), Heino Schewe (Potsdam) und Jirka Witschak (Potsdam) gewählt.

 

Wir bedanken uns für das in uns gesetzte Vertrauen und freuen uns auf die zukünftigen Aufgaben.

Die Stadtverordneten in Cottbus stimmten für die Hissung der Regenbogenflagge am Stadthaus

31. Mai 2018

Die Cottbuser Stadtverordneten beschlossen am 30.05.2018, dass sich die Stadt Cottbus an der Aktion „Wir für Akzeptanz“ beteiligt und vom 18.06.2018 bis zum 30.06.2018 die Regenbogenfahne an einem Fahnenmast vor dem Stadthaus am Erich-Kästner-Platz hissen wird.

Qualität und Beitragsfreiheit dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden

28. Mai 2018

Der Generalsekretär der SPD Brandenburg äußert sich zur heute veröffentlichten Bertelsmann-Umfrage „Eltern-Zoom“ wie folgt: „Die Umfrage zeigt, wie unterschiedlich hoch der Kita-Beitrag für Familien ist. Die Erhebung dazu fand im Zeitraum 23.10.2017-2.1.2018 statt. Zu diesem Zeitpunkt gaben nur 2% der teilnehmenden Eltern aus Brandenburg an, dass sie vom Kita-Beitrag befreit sind. Diese Zahl wird Mittwoch deutlich nach oben gehen. Wenn im Plenum des Landtages der Einstieg in die Beitragsfreiheit in 3. Lesung beschlossen wird, dann sind ab 1.8. 2018 etwa 25.000 Kinder zusätzlich befreit. Ab dem 1.8.2018 zahlen Familien für das letzte Kitajahr keine Gebühren mehr.

1 2 3 4 5 6 7 >