Positionen

Regenbogenflagge für Cottbus

Die Regenbogenflagge weht am Stadthaus Cottbus 18.06.2018

Bericht zur Arbeit der  SPDqueer in der Lausitz

Pressemitteilung SPD Cottbus und SPDqueer Brandenburg vom 31.05.2018

Wir wollen eine Regenbogenflagge am Stadthaus Cottbus

SPDqueer Brandenburg setzt sich aktiv für die Fortführung der Tradition ein, anlässlich des Christopher-Street-Days in Cottbus die Regenbogenflagge am Stadthaus Cottbus zu hissen.

Hintergrund ist, dass der Cottbuser Oberbürgermeister, Holger Kelch (CDU), im Jahr 2017 erstmals das Hissen der Regenbogenflagge untersagte.

Seitdem wirkt die SPDqueer Brandenburg aktiv an der Vorbereitung des CSD Cottbus mit und vermittelte im Januar 2018 einen Austausch zwischen der Community und Politiker*innen der SPD Cottbus.

Die SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung warb fraktionsübergreifend für Mehrheiten, so dass jetzt ein gemeinsamer Antrag von SPD, Die LINKE und Bündnis90/Die Grünen gestellt werden konnte, der am 30.05.2018 verhandelt wird. 

Pressemitteilung SPD Cottbus und SPDqueer Brandenburg vom 12.05.2018

 

Anträge der SPDqueer Brandenburg

Anträge zum Bundeskongress der SPDqueer2018

Anträge zum Landesparteitag der SPD Brandenburg 2018

 

Flyer

Wir stellen uns vor

Flyer der SPDqueer Brandenburg

Ehe für alle

Erfolgreiche Abstimmung über die "Ehe für Alle" im Deutschen Bundestag am 30.06.2017

Am 30.06.2017 wurde in Deutschland Geschichte geschrieben.

Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages stimmten dem Gesetzentwurf des Bundesrates zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts mehrheitlich zu.

Das Abstimmungsergebnis und die Namen der Abgeordneten findet ihr unter folgendem Link: 

https://www.bundestag.de/ 

Das Abstimmungsverhalten der Brandenburger Abgeordneten findet ihr hier auf der Grafik. Danke an alle, die mit ihrer Ja-Stimme der Diskriminierung ein Ende gesetzt haben.